News und Termine    Stromwechsel    Gute Gründe    Aktionsbündnis    Initiativen
Aktionsbündnis "Bielefeld steigt aus!"

Aktuell...

  1. StromWECHSEL 2017 jetzt!
    Drei Ökostrom-Pioniere günstiger
    als die Stadtwerke!

StromWECHSEL Bielefeld 2017

Jahrespreis bei 2800 kWh Stromverbrauch:

TOP-Ökostrom-Anbieter 2017:
Elektrizitätswerke Schönau (EWS)

Die Ökostrom-Pioniere von EWS bieten im Vergleich des Aktionsbündnis "Bielefeld steigt aus!" ab einem Verbrauch von 1500 kWh (1-2 Personen-Haushalt) den günstigsten Ökostrom.

Die Genossenschaft, die aus einer Bürgerinitiative entstanden ist, engagiert sich auch politisch: Zum Beispiel gegen die Subventionierung von neuen AKW, wie Hinkley Point in England.

Drei Ökostrom-Pioniere günstiger als die Stadtwerke Bielefeld

Mit EWS, Naturstrom und Greenpeace Energy unterbieten 2017 drei Ökostrom-Pioniere den Atommüll verursachenden Grundversorger-Stromtarif "EnerBest":

Der neue "Bielefeldstrom" der Stadtwerke ist gleich teuer wie der Wasserstromtarif "blue", enthält aber auch Strom aus Gaskraftwerken (kein purer Ökostrom). "Bielefeldstrom" sollte den EnerBest-Grundtarif komplett ablösen und dabei günstiger sein!

Stromwechsel leichtgemacht:

 1. Platz: EWS Schönau
 2. Platz: Naturstrom
 3. Platz: Greenpeace Energy
 X. Nicht Öko: Stadtwerke EnerBest
  ( 37,7% Atom- und 12,2% Kohlestrom im Jahr 2015 )
 4. Platz: Stadtwerke EnerBest blue / Stadtwerke Bielefeldstrom
 5. Platz: Lichtblick
 6. Platz: Stadtwerke EnerBest green

Wir sind dafür:

Für das endgültige "Aus" des AKW Grohnde. Bielefeld ist Miteigentümer. Für transparente, bürgernahe Stadtwerke, ausschließlich mit Ökostrom und Kraft-Wärme-Kopplung.

Wir tun was!

Mit der Petition "Ökostrom.STADT + Graustrom.ENDE" regten wir die Stadt dazu an, 2017 auf Ökostrom umzustellen. Weil die Initiative "Bielefeld steigt ein" am Ball blieb, gibt es jetzt laut Stadtwerkesprecher Lufen auch eine vertraglich abgesicherte Neuanlagenquote von 33% für 2017/2018 beim bezogenen Strom der städtischen Gebäude. Mit Spannung erwarten wir einen Bericht für die Stadt Bielefeld, der auch ein "Graustrom.ENDE" des Unternehmens Stadtwerke als Option beleuchten soll.

Anfragen, Alternativkonzepte und Demonstrationen, damit mischen wir uns in die lokale und überregionale Politik ein. Mitmachen beim Aktionsbündnis "Bielefeld steigt aus!"... Treffen: Am letzten Montag im Monat, 18:30 Uhr im Umweltzentrum Bielefeld.

Direktlinks Preisvergleich:
Oekostrom_2017_Bielefeld_Tabelle (PDF)
Oekostrom_2017_Bielefeld_Tabelle (LibreOffice-Calq ODS)
Oekostrom_2017_Bielefeld_Flyer (PDF)

nach oben

So geht der Wechsel...

Hier detaillierter Preisvergleich 2017

  1. Anbieter auswählen:

  1. Vertrag ausfüllen und abschicken.
  1. Freuen und weitersagenEin Klick auf diesen Link öffnet eine Verbindung zum Social-Bookmark-Service "AddThis", der wie viele andere Benutzerdaten sammelt und z.B. an Werbeanbieter weitergibt. Sie haben die Wahl: Alternative Wege um diese Seite bekanntzumachen sind unter anderem: Direktes einloggen in Ihre Lieblings-Social-Community und "Copy & Paste" der Webseiten-Adresse oder "Weitersagen" im echten Leben ;-) Vielen Dank!
Windrad, Biogasanlage und Solarzellen bei Jöllenbeck.
nach oben

Mehr Information...

Den neuen Vertrag können Sie ausgedruckt auf Papier oder direkt online ausfüllen. Dazu ist die Nummer des eigenen Stromzählers notwendig. Sie finden diese auf dem Gerät selbst oder auf der letzten Stromrechnung. Dann per Brief, Fax oder via Internet abschicken. Der neue Ökostromanbieter kümmert sich um alles weitere und teilt Ihnen mit, zu welchem Zeitpunkt Sie offiziell wechseln.

nach oben

Aktuell bei Twitter:

Klage für Stilllegung des AKW Grohnde

Wegen der Gefahren, die bei einem Flugzeugabsturz oder einem Terrorangriff drohen, haben Anwohner gegen den Weiterbetrieb des AKW Grohnde Klage eingelegt. Alle Infos zu Klage. Unterstützen: Dem Rechtshilfe-Fonds eine Spende zukommen lassen oder mit einer Einlage von 1000 Euro Mitglied werden.

Spendenkonto: Atomerbe Grohnde e.V.
GLS Bank, BIC: GENODEM1GLS
IBAN: 58 430 609 67 40 85 83 94 00

nach oben

Warum diese Seite?

Die Stadt Bielefeld und die Stadtwerke Bielefeld GmbH sind am ex-E.ON, jetzt "Preussen Elektra" Kernkraftwerk Grohnde beteiligt. Bis ins Jahr 2018 beziehen die Stadtwerke direkt Atomstrom aus Grohnde. Die momentanen und zukünftigen Atomruinen können in Hamm-Uentrop und Grohnde besichtigt werden. Einmischen ist notwendig: Mit der Beteiligung an den vielfältigen Aktionen der Antiatom-Bewegung und dem einfachen Wechsel zu echten Ökostromanbietern können Sie Druck machen:
Für die Abschaltung aller Atomanlagen und für eine schnellere Energiewende!

Unter Initiativen finden Sie positive Beispiele. Es gibt viele Gute Gründe zum Wechseln und den ca. monatlichen Wechsel-Newsletter.

nach oben